Santa Lucia

... Das romantische Fischerdörfchen an der Ostküste Sardiniens

Das kleine, ehemalige, Fischerdorf Santa Lucia liegt etwa 5 Kilometer von La Caletta entfernt. Hier findet man einige Restaurants, Pizzerien, Bars und die vielleicht berühmteste Eisdiele der Umgebung.
Der legendäre Sandstrand ist vielleicht für die Gäste der wichtigste Ort in Santa Lucia. Er fällt flach in das kristallklare Meer ab und ist für jung und alt perfekt und endet erst nach fast sechs Kilometern in La Caletta, dem nächstgrößeren Ort (ca. 10 Kilometer Strasse).
Mit einer Länge von etwa 5 Kilomentern bietet er jedem Sonnenanbeter Platz, selbst fuer die groesse Sandburg. Feinster Sand und ein flach in das kristallklare Wasser abfallendes Ufer runden das Bild eines perfekten Familienstrandes ab. Wem das zu ruhig scheint stehen Surfbretter und Segelboote zur Verfügung.

In den Wintermonaten leben hier ca. 30 Einwohnern, aber im Sommer kommen viele Touristen auf einen der drei Campingplätze oder in vielen kleinen privaten Apartments.

Der Turm

Der wuchtige Sarazenenturm, einer der größten und am besten erhaltenen Sardiniens, wacht über das kleine, ehemalige Fischerdorf. In den früheren Zeiten als Wachturm und Rückzugspunkt für die Einwohner Santa Lucias gebaut, ist er nun das weithin sichtbare Wahrzeichen des hübschen Ferienortes.

Auf dem großen Platz vor dem Turm werden waehrend der Saison oft Konzerte oder Feste veranstaltet. An diesen Tagen lohnt sich der Besuch dann besonders.

Die alte Dorfkirche

Ueber 400 Jahre ist die kleine Kirche - wie in jeder italienischen Stadt - der Mittelpunkt des Dorflebens.
Vor einigen Jahren stürzte das Dach waehrend einer stürmischen Nacht ein, in dieser Zeit fanden die Messen in einem nahegelegenen Zelt statt.
Mit Hilfe von Spendengeldern wurde die Kirche restauriert.

-----

Santa Lucia als Badeort zu bezeichnen würde dem Oertchen nicht gerecht. Man kann hier den gesamten Urlaub verbringen ohne sich zu langweilen.
Rund um die Kirche ist der urige Dorfkern zu finden.
Bars, wie das seit Ewigkeiten bestehende "Agnese" oder der "Bar la Torre" finden sich neben berühmten Restaurants, wie dem "Mamma Mia" und grandiosen Eisdielen.
Zwei Campingplätze und viele hübsche Apartments bieten Unterkunft.

Cultura

Eventi

Keine gemeldet

Di Più

Per le informazioni sull'evento...
Registra l'evento

Attività

Attività

Zum Baden kann man zum kilometerlangen Sandstrand von Santa Lucia gehen. Ein flach in das Kristallklare Mittelmeer abfallendes Ufer macht diesen Strand zum perfekten Familienstrand ohne Steine, Seeigel oder aehnlich stoerende Dinge.
Ist "beachen" zu langweilig so kann man am Strand z.B. Surfbretter, Segelboote, Katamarane oder Paddelboote mieten oder auch Kurse nehmen.

Schnorchler finden am suedlichen Rand des Standes oder am "Spiaggia delle Barche" denn Felsen und damit eine interessante Unterwasserwelt. Nach mehr gibt es zu sehen, wenn am Santa Lucia ueber den Strandweg nach Sueden hin verlaesst. Viele Stein- ud Kieselstraend finden sich des Weges. KONFETTI STRAND
Das Befahren dieses Weges mit dem Auto ist zwar erlaubt, die "Strasse" ist aber eine ausgefahrene, enge Sandpist. Zu Fuss oder mit dem Mountainbike geht's besse. Entlang des Weges finden sich - wie oft auf Sardinien - einige schoen angelegt, teilweise schattige Picknickplaetze.

Eventi

Il nostro ambiente

1

Cosa guardare

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Natus excepturi cum repudiandae quos illum repellat.

2

Il villaggio

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Natus excepturi cum repudiandae quos illum repellat.

3

Altro

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Natus excepturi cum repudiandae quos illum repellat.

Storia

Der Sarazenenturm

gehört eigentlich schon zu San Giovanni und wurde errichtet, um den wichtigen Hafen, der ursprünglich in der Bucht von San Giovanni lag, zu bewachen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Ut possimus fuga sed eius, harum dignissimos dolor modi exercitationem, est ab.

Kontakt

Newsletter

Verpassen Sie nichts! Mit unserem Newsletter:
email